Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Stella Zilian

Stella Zilian ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Graz Schumpeter Zentrum für ökonomische und soziale Studien (GSC) der Karl-Franzens-Universität Graz. Sie hat das Masterstudium der Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz absolviert und ist zurzeit PhD-Studentin an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien). In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit der empirischen Analyse des Zusammenhangs zwischen technologischem Wandel und Ungleichheit. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen in der Erforschung von Lohnungleichheit, Beschäftigungspolarisierung und Geschlechterungleichheit im Zeitalter der Digitalisierung sowie Arbeitsmarktdiskriminierung von MigrantInnen. Am GSC forscht sie seit November 2017 im Rahmen eines Drittmittelprojekts zum Thema „Wie smarte Maschinen Österreichs Wirtschaft verändern“. Davor arbeitete sie am Forschungsinstitut Economics of Inequality (INEQ) am Projekt "Technologischer Wandel und Ungleichheit". An der WU Wien war sie zudem auch am OeNB-Projekt "The Social and Economic Advantages of Migration and Europe" beteiligt.

B.A.(Econ.) M.A. (Econ.)

Stella Sophie Zilian

Graz Schumpeter Centre

Telefon:+43 316 380 - 3598

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.